EuropÀischer Tag der Sprachen am 26. September 2017



ZurĂŒck



Es gibt doch viele berĂŒhmte Tage. Den internationalen Frauentag, den Weltkindertag, den Tag der Deutschen Einheit und, was uns von L&K besonders freut, es gibt den EuropĂ€ischen Tag der Sprachen!

Dieser wurde auf Initiative des Europarats in Straßburg im Jahr 2001 gegrĂŒndet und wird jĂ€hrlich gefeiert. In SchwĂ€bisch GmĂŒnd, Biberach und auch in anderen StĂ€dten wurde eigens eine Aktion ins Leben gerufen, an der die Bibliothek, die Volkshochschule und viele allgemeine Schulen beteiligt waren. Die Sprache soll lebendig sein. So war es auch.

Das EuropĂ€ische Jahr der Sprachen 2001 hat das Interesse von Millionen von Menschen in den 45 beteiligten LĂ€ndern geweckt und wurde gemeinsam von Europarat und EuropĂ€ischer Union organisiert. Dieser Erfolg bildete auch die Grundlage dafĂŒr, den EuropĂ€ischen Tag der Sprachen jĂ€hrlich am 26. September zu feiern.

Uns gefĂ€llt das, denn was gibt es Wichtigeres und Schöneres, als die Sprache. Sie bildet die Basis fĂŒr eine weltweite VerstĂ€ndigung und es ist doch faszinierend, dass Menschen weltweit kommunizieren können.

Das Ziel ist, mit diesem Tag den Menschen ins Bewusstsein zu bringen, dass Mehrsprachigkeit wichtig ist und dabei interkulturelles VerstĂ€ndnis gefördert wird und auch, dass die Sprache die kulturelle Vielfalt Europas unterstĂŒtzt. Diese gilt es zu pflegen und zu erhalten! Sprache verbindet Menschen. Wer ein Leben lang Sprachen lernt und diese spricht, der findet Freunde auf der ganzen Welt.

Wir von L&K freuen uns ĂŒber die WĂŒrdigung der Sprache und sagen Danke an alle, die diesen Tag organisieren. Es lebe die Sprache!

Bis zum nÀchsten Mal, Euer L&K Team